Es tut so weh, bricht mir das Herz,
du bist nicht mehr bei mir.
Ich spüre einen tiefen Schmerz.
Wär´ so gern jetzt bei dir. Du bist nun fort, ich bin allein
und trauere so sehr.
Und immer wieder muß ich weinen,
denn du kommst niemals mehr.
Tränen fließen aus meinen Augen.

Ich kann es nicht begreifen:
Nie mehr wirst du froh miauend
mir um die Beine streifen.
Nie wieder wird dein Näschen
wittern den zarten Frühlingsduft.
Nie mehr vor Freud´ dein Schwänzchen
zittern in warmer Sommerluft.
Dein Seidenfell zu streicheln
vermisse ich so sehr.
Und deine leuchtend´ Augen
seh´ ich nun niemals mehr.
Wir waren viele Jahre lang glücklich
und froh zusammen.

Doch plötzlich wurdest zu sterbenskrank,
und dann bist du gegangen.
Wurdest erlöst von starken Schmerzen,
die so sehr quälten dich.
Doch tief im Innern meines Herzens
lebst weiter du für mich.
Niemals werd´ ich dich je vergessen.
Du warst mein ganzes Glück.
Wunderschöne Stunden, die wir besssen,
sie kehren nie mehr zurück.
Nun ruh´ in Frieden in deinem Grab. Die Trauer ist in mir.
Doch irgendwann folg´ ich dir nach -
und find´ den Weg zu dir...

© Ulrike Rother aus Wilhelmshaven
 

 


Falls du über eine Suchmaschine gekommen oder auf andere Weise direkt in diese Unterseite eingestiegen bist, gehts hier weiter zu den restlichen Seiten der Homepage "Regenbogenreich":

 

Variante mit Frames
Menüleiste im selben Fenster
Variante ohne Frames
Menüleiste in Extra-Fenster
Hilfe
Hilfe für Einsteiger